Willkommen! » Anmelden » Ein neues Profil erzeugen » Neueste Beiträge

IGN-Vereinsreise mit "Kleine Bahn ganz groß" nach Jena und so (mB) Teil 5 (326 Klicks)

12. Juni 2012 23:40
Morsche,

nach circa einwöchiger Pause folgt nun der fünfte und letzte Teil der Jena-Reise.




Nach dem Frühstück, auf das in Teil zwei schon hinreichend eingegangen wurde, fand die Fahrt zur Ausstellung statt.
Aufgrund seiner Talachsenlage ist das Jenaer Netz für unsere Verhältnisse etwas komisch strukturiert. Da muss man schon mal nen Blick auf den Netzplan werfen.





Auf dem Betriebshof angekommen, begrüßte uns dieser Ikarus





Vor der nicht nutzbaren Wagenhalle standen diese Triebwagen vom Typ GT6N Parade.





Blick in die Ausstellungshalle






Unser IGN-Stand, wo neben diversen reginalen und internationalen Modellen in IIm und HO auch die üblichen Shopartikel angeboten wurden.





Semmelbahn-Neuheiten-Sortiment. Wobei es sich rein wissenschaftlich betrachtet um Fahrzeuge mit einer Spurweite von 64 mm, also Regelspur im Vorbild und somit um keine Semmelbahnen handelt.






Nebenan befand sich die große Kollektivanlage, zu der Semmelbahner aus aller Welt Alnagenteile und Fahrzeuge stellen. Zwischendrin immer mal wieder Stellen ohne ausgebaute Infrastruktur. Wer noch Lust hat, was zu bauen, nur zu tongue out smiley
Hier ist gerade ein T6-Großzug eines Erfurter Kollegen zu sehen.




Ein Stück weiter im eingleisigen Überlandbereich ein Prager T6.





Noch eine Nummer größer sind die Kollegen aus Plauen, die im Maßstab 1:10 fahren.





Hier warten schon diverse Barbies auf eine Fahrt mit dem CityRider, der aussieht wie ein Leoliner. WIe dem auch sei. Eigentlich müsste er jetzt eh CityTwix heißen.





In der Abstellanlage versteckt sich hinter zwei Dresdener Gelenkwagen ein Leipziger Zweiachserzug.







Weiter vorn noch ein Maximum4axa


Da der Tag eh verregnet war, beschloss ich in der Halle zu bleiben und machte mit meinem 412 eine kleine Fotofahrt über die Anlage.









Unterwegs treffen wir diesen blauen Omnibus, der ebenfalls als Sonderfahrt unterweg ist. Vielleicht ist es auch eine Linienfahrt und das RBL packt die korrekte Beschilderung mal wieder nicht. tongue out smiley




Der originalgetreue Nachbau des Depots in Schkeuditz









Noch ein Fototermin mit einem analogen Mannheimer.




Auch dieser Berliner sollte zu Fotozwecken herhalten. Auch wenn die Spur nicht stimmt, wie man bei genauem Hinsehen erkennt.






Bald danach wurde schon wieder abgebaut und die meisten von uns sind mit dem Omnibus davon gefahren.
Von den RNLFlern blieben eigentlich nur Fotofuzzi und ich noch eine Weile und machten uns dann auch rechtzeitig auf zum Bahnhof Göschwitz., schließlich mussten ja auch noch Fahrkarten gekauft werden.




Das ist übrigens der vobildlich ausgebaute Bahnsteig, den das Bierlgleis in einem der anderen Beiträge erwähnte. Der Bahnsteig gegenüber hat keinen Anzeiger. Dafür aber ein Gleis. Also im Schnitt passts ja dann wieder.



In einem 612 3er ging es dann nach Erfurt, wo in den ICE nach Mannheim umgestiegen wurde.




In der ersten Runde gab es Salat.






Danach eine Portion Penne mit mediteraner Tomatensoße, die die DB jetzt auf der Junispeisekarte neu im Programm hat.





Last but not least den Schokokuchen als Nachtisch.



Irgenein Schwachkopf, der mal wieder höhere Gewalt ausüben wollte schmiss sich dann bei Hanau vor den Zug, weshalb dieser über Aschaffenburg umgeleitet wurde. Dafür gabs dann Freigetränke bis der Speisewagen leer war.

Praktischerweise saßen wir ja schon an der Quelle.



alla hopp. Das wars dann mal wieder.
Thema Autor Datum/Zeit

» IGN-Vereinsreise mit "Kleine Bahn ganz groß" nach Jena und so (mB) Teil 5 (326 Klicks)

Tw237 12. Juni 2012 23:40



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen