Willkommen! » Anmelden » Ein neues Profil erzeugen » Neueste Beiträge

Heute ist der letzte Tag der Linien 45 und 46... (649 Klicks)

03. Februar 2018 22:11
...in Lodz. Offiziell ist die Stilllegung nur "vorübergehend", aber es wurde auch deutlich gemacht, dass ohne Geld der Anliegergemeinden oder Zuschüsse die Wiederaufnahme des Betriebs nicht möglich sein wird. Zur Stilllegung hier ein paar Bilder aus den Jahren 2009 und 2011, später habe ich es leider nicht mehr nach Lodz geschafft sad smiley


Die Linie 46 galt übrigens früher(TM) als die längste Straßenbahnlinie Polens - ob sie das heute noch ist, ist mir nach mehreren Linienänderungen im Lodzer Stadtgebiet nicht bekannt.


Die beiden Überlandlinien führen ab dem Stadtteil Helenowek in nordwestlicher Richtung aus Lodz hinaus in die Städte Zgierz und Ozorkow. Nach gut zwei Kilometern gemeinsamer Strecke zweigt am südlichen Stadtrand von Zgierz die Linie 45 in nördlicher Richtung für knapp einen weiteren Kilometer Endschleife am Plac Kilinskiego ab.

Die Strecke zwischen Stadtgrenze Lodz und dem Abzweig ist wegen schlechten Gleiszustandes weitgehend auf 10 km/h beschränkt, und so gibt es Videos im Web, wo ein Läufer die dahinkriechende Straßenbahn problemlos zu Fuß überholt. Die Strecke der heutigen Linie 45 wurde schon seit Mitte der 2000er Jahre von der "städtischen" MPK bedient, es kamen Pärchen aus Kostal-805ern zum Einsatz. 2011 hieß die Linie nach Zgierz noch 16, und es gab noch Wagen mit führender "3" in der Wagennummer. Die modernisierten 3910/3911 fahren entlang der Straße 1 Maja Richtung Lodz:



Die Stadt Zgierz hat verlauten lassen, dass sie in diese Strecke investieren möchte, und so besteht wohl eine reelle Chance, dass zumindest die 45 wieder auferstehen wird.



Dagegen völlig offen ist das Schicksal der Linie 46. Nicht nur, dass mehrere Gemeinden sich an der Finanzierung einer Renovierung beteiligen müssen. Die große Streckenlänge von gut 20 km außerhalb von Lodz und die Tatsache, dass wirklich die komplette Anlagen weitgehend verschlissen sind machen einen Wiederaufbau teuer. Größtes Plus für die Straßenbahn wäre, dass die weitgehend parallel verlaufende Nationalstraße 91 schon heute im Berufsverkehr völlig überlastet ist. Andererseits macht diese einen Busersatzverkehr natürlich auch relativ einfach...


Hier fährt auch morgen noch die Straßenbahn. Am 5. Oktober 2011 hat der ehemalige bochumer M6S 302 gerade die Stadtgrenze von Lodz hinter sich gelassen und fährt stadteinwärts. Links ist die Zufahrt zum damaligen Betriebshof Helenowek, wo die Überlandgesellschaft MKT ihre Heimat hatte. Ende 2011 war abzusehen, dass die MKT in die städtische Gesellschaft MPK übernommen werden sollte, und schon damals befürchtete man die damit einhergehende Stilllegung der Linie 46, was die Transparente am Betriebshof zum Ausdruck brachten. Sie wurde (damals) nicht stillgelegt, obwohl Anfang April 2012 die MKT tatsächlich in die MPK überführt wurde. Der betriebsgünstig gelegene Betriebshof wurde allerdings geschlossen (eventuelle Ähnlichkeiten zu Planungen bei anderen Betrieben sind natürlich rein zufällig), und auch von der großen Fahrzeugvielfalt der MKT blieb nur etwa die Hälfte übrig:





Gehen wir weiter nach Zgierz, wo uns am alten Markt der ehemalige Freiburger Gt8 201 vor der Kirche der heiligen Katharina von Alexandrien in Richtung Lodz entgegen kommt. Die vier Freiburger Geamaticwagen wurden von der MPK Anfang April 2012 sofort abgestellt und bis 2015 verschrottet:





Immer noch in Zgierz, in der Leczycka, kommt der Bochumer M6S 327 vorbei:





Meistens führt die Strecke entlang der Nationalstraße 91, die auch in Zgierz stark befahren ist. Der ehemalige Mannheimer 509 fuhr 2011 noch in der Mannheimer Originalfarbe, wegen derer man die Wagen in Lodz "Zaba" (Frosch) getauft hatte. 6 Hängebauchschweine hatte man direkt aus Mannheim gekauft, vier weitere wurden aus Helsinki nach Lodz weiterverkauft, sodass dort heute noch zehn Wagen im Einsatz sind. Diese bestritten zusammen mit den M6 und den Konstal-805ern bis heute den Hauptauslauf auf der Strecke. Acht der zehn Wagen sind allerdings mittlerweile ins gelb/rote MPK-Farbschema umlackiert, einer fährt im grün/beigen Helsinki-Lack und einer in finnischer Ganzreklame. Grün/weiße Frösche gibt es in Lodz keine mehr:





Der 511 und einige seiner ex-Mannheimer Kollegen trugen 2011 Ganzreklame für Ikea, deren Markt sich passenderweise an der damaligen südlichen Endstation der Linie 46 befindet:





Weiter nach Ozorkow. Hier begegnet uns am 19. März 2009 mit Wagen 22 der MKT ein "Kanciak", ein Konstal 803N, den man bei einer Modernisierung in eigener Werkstatt mit einem eckigen Wagenkasten ausgestattet hatte, weil dieser "einfacher zu reparieren ist" (Aussage des damaligen Werkstattleiters). Fast alle 803er der MKT waren derart umgebaut, und wurden ebenfalls sofort bei der Übernahme durch die MPK im April 2012 aus dem Verkehr gezogen. Wagen 37 dieser einzigartigen Bauform ist als betriebsfähiger Museumswagen erhalten geblieben. im Hintergrund eine der wenigen evangelischen Kirchen im weitgehend katholischen Polen:





Am Gleisdreieck Wyszyńskiego endete die Strecke bis 1986, dann wurde dort eine Neubaustrecke in die "Neustadt" Nowe Miasto angeschlossen, auf der uns im Oktober 2011 der ehemalige VBL-Sechsachser 123 entgegen kommt. Wie man gut erkennt, war das Neubaumaterial des Jahres 1986 nicht wirklich gut, sodass auch der neuere Streckenabschnitt in keinem besseren Zustand ist als der Rest der Strecke. Die Fotografie mit extremem Tele verstärkt den Eindruck natürlich noch. Von den drei ex-VBL-Wagen der MKT hat der 147 als 1147 bis heute überlebt, während der 123 und der 149 im April 2012 abgestellt und hernach verschrottet wurden:





Eine Spezialität der MKT waren die von Graffitidesignern gestalteten Straßenbahnen. Im März 2009 überquert der so bemalte Kanciak Nr. 8 das Flüsschen Bzura:





Hier schließt sich die Ausweiche Wyszyńskiego mijanka an, die 2011 gerade vom ex-Mannheimer 515 durchfahren wurde:





Auch der Ex-Freiburger 203 trug zum Ende seiner Tage eine Graffitilackierung, mit der man Werbung für die Verbindung der Linie 46 machte, jeweils ein Wagenteil war mit "Lodz", "Zgierz" und "Ozorkow" beschriftet. Am Neuen Markt in Ozorkow, Oktober 2011:





Als letztes Bild dieser traurigen Serie ein Bild der Endschleife Ozorków Cegielniana mit dem Mannheimer 514 im Jahr 2009:




Noch drei Videolinks:
(M)ein kurzer Eindruck im Jahr 2009 - Linie 8 Endstation Chochola und Linie 46 in Ozorkow, (3:43 min, mäßige Quaität) >>> hier <<<

Führerstandsmitfahrt im Februar 2018 auf der Linie 46 von Stoki nach Ozorkow, gefilmt aus einem ex-finnischen Mannheimer, aus dem VLog von Między Przystankami (81 min) >>> hier <<<

Führerstandsmitfahrt im Februar 2018 auf der Linie 45 von Telefoniczna nach Zgierz, aus dem VLog von Między Przystankami (42 min) >>> hier <<<


Bleibt zu hoffen, dass man sich zu einer grundhaften Erneuerung der Strecke entschließt und auch das dafür benötigte Geld auftreiben kann. Die EU gibt für so vieles Zuschüsse, und das wäre (auch) mal eine sinnvolle Maßnahme, im Zeitalter der hoch propagierten Elektromobilität. Immerhin hat man es verstanden, die Ersatzbuslinien Z45 und Z46 am Stadtrand in Helenowek enden zu lassen, und will wegen des Entfalls der 45 und 46 die innerstädtische Straßenbahnlinie 4 auf einen dichteren Takt verstärken.

Es bleibt spannend...

Mit freundlichen Grüßen
Ralph Dißinger a.k.a. Lokleitung
Thema Autor Datum/Zeit

» Heute ist der letzte Tag der Linien 45 und 46... (649 Klicks)

Lokleitung 03. Februar 2018 22:11

Re: Heute ist der letzte Tag der Linien 45 und 46... (316 Klicks)

H.F.,eh. F. 04. Februar 2018 09:54

Re: Heute ist der letzte Tag der Linien 45 und 46... (322 Klicks)

Tw237 04. Februar 2018 12:39

Re: Heute ist der letzte Tag der Linien 45 und 46... (279 Klicks)

H.F.,eh. F. 04. Februar 2018 14:21

Re: Heute ist der letzte Tag der Linien 45 und 46... (269 Klicks)

Lokleitung 04. Februar 2018 16:42

Re: Heute ist der letzte Tag der Linien 45 und 46... (257 Klicks)

Führerbremsventil 04. Februar 2018 12:53



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen