Willkommen! » Anmelden » Ein neues Profil erzeugen » Neueste Beiträge

Re: Lackierungsvarianten und Frage zum Tw 204 (216 Klicks)

15. September 2019 19:53
Ja, die Gt8 durften nach Eppelheim.
Das Gewicht bzw. die Achslast auf der alten Brücke zwischen Pfaffengrund und Eppelheim war erst bei den RNV6 und RNV8 ein Problem. (Und selbst dafür gab's für einzelne Messfahrten mal Ausnahmegenehmigungen des Betriebsleiters.)

Dass es kaum Bilder von Einsätzen der Gt8 nach Eppelheim gibt ist anders gelagert:

Bis zum Erscheinen der MGT6D waren die Gt8 ja die fassungsstärksten Fahrzeuge der HSB und somit - zusammen mit den M8C - in der Regel auf der Linie 3 im Einsatz. Nach Erscheinen der MGT6D hatte die HSB einen Vertrag mit Eppelheim geschlossen, der für den Regeleinsatz auf der 2 / 22 Niederflurfahrzeuge zusicherte. Daher wurde die 2 / 22 über gut zehn Jahre in der Regel ausschließlich mit MGT6D besetzt.

Erst nach dem Bau der Linie 26 kamen auch immer mal wieder M8 dorthin; teilweise, weil die 22 mit der 26 umlaufmäßig verbunden war, zeitweise auch einfach wegen Mangel an einsatzfähigen Niederflurwagen, immerhin hatte man die Reserven stark gekürzt und die Niederflurwagen der ersten Generation bekamen so langsam ihre Midlife-Krise.

Mit der Rekonstruktion der M8C mit den neu gebauten Niederflur-Mittelteilen wurden die M8C auch nach Eppelheim wieder recht regelmäßig eingesetzt, was darin gipfelte, dass ein Leser der RNZ sich in einem Kommentar darüber aufregte, dass man in die Straßenbahnen der Linie 22 jetzt im Fahrgastraum Stufen eingebaut hätte, um die Fahrgäste zu ärgern.

Zu dieser Zeit waren der 202 und 204 ja eigentlich nur noch Reservewagen, die dann meistens auf der 21 ihre Runden drehten, wo eigentlich alle Fahrbeziehungen durch andere Linien abgedesckt sind und die Hochflurwagen eher verschmerzbar sind.
Kamen sie wirklich mal auf die 22, dann wurden sie in der Regel nach wenigen Runden gegen ein Fahrzeug der 21 getauscht. Das hatte (für die Eppelheimer) den Vorteil, dass wieder ein Niederflurwagen in den Umlauf der 22 kam und (für die Fahrer) auch den Vorteil, dass man beim Richtungswechsel mit den Gt8 nicht ständig zwei Türflügel der Führerstände auf- und zuschließen muss, was bei der kurzen Linie 21 dann doch besser war als bei der (zugegeben nur wenig längeren) Linie 22.

Mit freundlichen Grüßen
Ralph Dißinger a.k.a. Lokleitung




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.09.19 19:55.
Thema Autor Datum/Zeit

Lackierungsvarianten und Frage zum Tw 204 (523 Klicks)

Linie 8 muss wieder her 15. September 2019 15:00

Re: Lackierungsvarianten und Frage zum Tw 204 (206 Klicks)

Führerbremsventil 15. September 2019 19:48

» Re: Lackierungsvarianten und Frage zum Tw 204 (216 Klicks)

Lokleitung 15. September 2019 19:53

Stufen, um die Fahrgäste zu ärgern (189 Klicks)

Linie 8 muss wieder her 16. September 2019 09:45

Re: Lackierungsvarianten und Frage zum Tw 204 (Eppelheim mit Bild) (192 Klicks)

E94 15. September 2019 21:11

Re: Lackierungsvarianten und Frage zum Tw 204 (180 Klicks)

Blumenstraße 15. September 2019 22:26

Re: Lackierungsvarianten und Frage zum Tw 204 (181 Klicks)

jockeli 16. September 2019 06:45

Re: Lackierungsvarianten und Frage zum Tw 204 (181 Klicks)

Führerbremsventil 16. September 2019 12:49

Re: Lackierungsvarianten und Frage zum Tw 204 (167 Klicks)

Der Regenleisten O 305 16. September 2019 18:09

Bilder von neulich aus dem Betriebshof Möhlstraße... (321 Klicks)

Lokleitung 16. September 2019 10:12

Ein Foto vom Betriebshof Heidelberg (261 Klicks)

Der Regenleisten O 305 16. September 2019 18:13

Glückwunsch! (202 Klicks)

Eisdebahn 17. September 2019 09:48

Re: Glückwunsch! (165 Klicks)

qr631 18. September 2019 15:22



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen