Willkommen! » Anmelden » Ein neues Profil erzeugen » Neueste Beiträge

Ach, der 341... (176 Klicks)

19. März 2024 21:13
...einer meiner Lieblingswagen aus dem Mannheimer Bestand.

Er war lange Zeit der Mannheimer Wagen mit der niedrigsten Betriebsnummer, der den Scherenstromabnehmer mit der schmalen Unterschere trug, der nächste war dann erst der 370. Und er war noch bis Mitte 1984 mit seinem Einfachscheinwerfer unterwegs, zwischenzeitlich sogar mal werbefrei (nach Entfernung der "Milchzentrale Mannheim"-Reklame, die er zuvor mit dem 312 gemeinsam hatte.

Mein erstes Bild von ihm entstand mit eben dieser Reklame bei der Einfahrt in den Mannheimer Hauptbahnhof am 7. Oktober 1982 - leider zu abendlicher Stunde mit ISO 100 und vermutlich 1/125 oder 1/60 Sekunde ziemlich bewegungsunscharf:




Am 30. April 1984 mit Maimarktfähnchen hat er gerade die Haltestelle Lindenhof-Überführung verlassen und fährt als Linie 26 den Beckebuckel zum Hauptbahnhof hinunter...




... knapp fünf Monate später war er bereits umgebaut, mit Doppelscheinwerfern, Indusi, Einzelblinkern und elektrischen Zielbändern. Glücklicherweise auch ohne die wenig attraktiven "Mehr Mannheim mit der MVG"-Aufkleber. Er hat am 14. September 1984 an der Haltestelle Moltkestraße (heute Kunsthalle) aus Sandhofen kommend bereits von Linie 6 auf 5 umgeschildert, um in die Neckarstadt zu fahren:




Und zum Schluss noch eins, am 10. Dezember 1984 mit einem im Fankreisen nicht unbekannten Straßenbahn-Wagenführer, der diese Berufsbezeichnung auch genau so im Telefonbuch hatte eintragen lassen. In Neuostheim, während der Nachrüstung der Wendeschleife mit einem dritten Gleis und der "Gegenschleife" für den Umsteigebetrieb zwischen Bahn und Bus zum Maimarkt, der ab 1985 erstmals auf dem "neuen" Maimarktgelände auf dem Mühlfeld stattfinden sollte. Man hatte die Verlängerung der Neuostheimer Strecke damals für unnötig befunden. Erst 31 Jahre später war es 2006 dann erstmals möglich, zum Maimarktgelände durchgehend mit der Bahn anzureisen.




Ich habe noch einige wenige Bilder vom 341, aber keine nach dem Tausch des A-Wagenteils mit dem 327 mit dem anderen Stromabnehmer.
Er sah damit gleich viel älter aus.

Mit freundlichen Grüßen
Ralph Dißinger a.k.a. Lokleitung




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.24 12:09.
Thema Autor Datum/Zeit

Montag, 18. März (487 Klicks)

Führerbremsventil 18. März 2024 12:36

» Ach, der 341... (176 Klicks)

Lokleitung 19. März 2024 21:13

Re: Ach, der 341... (133 Klicks)

Führerbremsventil 20. März 2024 06:34



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen